Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 (0) 68 41 / 81 77-112

Aufzugnotruftelefon und KSM 1-3

Notruftelefon mit integrierter Sprechstelle auf dem Dach und Hinterbau-Sprechstelle in der Kabine.

Aufbau passend für:

  • (Normkonforme) Taste vorhanden
  • Keine Schalldurchtrittsöffnungen im Paneel vorhanden
  • Einschluss in der Grube möglich
  • Keine behindertengerechte Kabine oder Piktogramme bauseits

Montageaufbau:

  • Notruftelefon (20-0028A) auf dem Dach fixieren (magnetisch oder verschraubt)
  • Zuleitung der Telefonleitung über zwei Drähte im Hängekabel an a/b Klemme im Telefon anschließen
  • KSM im Paneel passend hinter Schalllöcher positionieren und fixieren
  • Patchkabel (20-9301) zur Verbindung von Notruftelefon und KSM anschließen
  • Vorhandene Notruftaste direkt an vorgesehener Klemme im KSM anschließen

Aufzugnotruftelefon, KSM 1-3 und KAS

Notruftelefon mit integrierter Sprechstelle auf dem Dach, Hinterbau-Sprechstelle in der Kabine und Sprechstelle unter der Kabine.

Aufbau passend für:

  • (Normkonforme) Taste vorhanden
  • Keine Schalldurchtrittsöffnungen im Paneel vorhanden
  • Einschluss in der Grube möglich
  • Keine behindertengerechte Kabine oder Piktogramme bauseits

Montageaufbau:

  • Notruftelefon (20-0028A) auf dem Dach fixieren (magnetisch oder verschraubt)
  • Zuleitung der Telefonleitung über zwei Drähte im Hängekabel an a/b Klemme im Telefon anschließen
  • KSM im Paneel passend hinter Schalllöcher positionieren und fixieren
  • Patchkabel (20-9301) zur Verbindung von Notruftelefon und KSM anschließen
  • Vorhandene Notruftaste direkt an vorgesehener Klemme im KSM anschließen
  • KAS am Kabinenboden montieren und mit Patchkabel (20-9302) am Telefon anschließen

Aufzugnotruftelefon und KSM 4-6

Notruftelefon mit integrierter Sprechstelle auf dem Dach, Hinterbau-Sprechstelle in der Kabine und Sprechstelle unter der Kabine.

Aufbau passend für:

  • (Normkonforme) Taste vorhanden
  • Keine Schalldurchtrittsöffnungen im Paneel vorhanden
  • Einschluss in der Grube möglich
  • Keine behindertengerechte Kabine oder Piktogramme bauseits

Montageaufbau:

  • Notruftelefon (20-0028A) auf dem Dach fixieren (magnetisch oder verschraubt)
  • Zuleitung der Telefonleitung über zwei Drähte im Hängekabel an a/b Klemme im Telefon anschließen
  • Lautsprecher und Mikrofon im Paneel hinter Schalllöcher positionieren und fixieren
  • Patchkabel (20-9309) zur Verbindung von Notruftelefon und KSM anschließen
  • Vorhandene Notruftaste mittels Tastenkabel (20-9303) mit Patchkabel (20-9309) verbinden

Aufzugnotruftelefon, KSM 4-6 und KAS

Notruftelefon mit integrierter Sprechstelle auf dem Dach, frei platzierbare Sprechstelle in der Kabine und Sprechstelle unter der Kabine.

Aufbau passend für:

  • (Normkonforme) Taste vorhanden
  • Keine Schalldurchtrittsöffnungen im Paneel vorhanden
  • Einschluss in der Grube möglich
  • Keine behindertengerechte Kabine oder Piktogramme bauseits

Montageaufbau:

  • Notruftelefon (20-0028A) auf dem Dach fixieren (magnetisch oder verschraubt)
  • Zuleitung der Telefonleitung über zwei Drähte im Hängekabel an a/b Klemme im Telefon anschließen
  • Lautsprecher und Mikrofon im Paneel hinter Schalllöcher positionieren und fixieren
  • Patchkabel (20-9309) zur Verbindung von Notruftelefon und KSM anschließen
  • Vorhandene Notruftaste mittels Tastenkabel (20-9303) mit Patchkabel (20-9309) verbinden
  • KAS am Kabinenboden montieren und mit Patchkabel (20-9302) am Telefon anschließen

© 2017 Notrufzentrale Behnke GmbH